MS Remoteverbindung über Domainname

|   Windows

auf mehrere Ports tunneln.

Möchte man über seine Fritzbox mehrere MS-Ports benützen, so kann man hier statt den Standard Port von Microsoft auch den Port 3390 öffnen, der sich dann wieder auf den 3389 bezieht für die Remoteverbindung.

Des Weiteren muss man in der Firewall des jeweiligen Clientrechners auch den Port 3390 für die Remoteverbindung eingehend und ausgehend öffnen.

Und beim Anschreiben des Jeweiligen Client Rechner durch die Remoteverbindung noch den Port hinzufügen.

Beispiel: Hostname, Domainname, Port

Hostname.Domain:3390

In dieser Konstellation, trägt man dann in der Remoteverbindung den jeweiligen Port ein der offen ist bei dem anzusprechenden Clientrechner. In der Remoteverbindung, dort dann ganz gewohnt durch Benutzename und Passwort einloggen.

Und die Remoteverbindung wird über Port 3390 aufgebaut, so lassen sich mehrere Remoteverbindungen über die Fritzbox in einer Arbeitsgruppe ansteuern. Für jeden weiteren Clientrechner wird ein Port dann benötigt bzw. geöffnet.

Zurück
Uhrzeit:

Service Rufnummer

Tel.:  09133 / 6077669

Fax.: 09133 / 6076570


Referenzen

Erfolgreiche Projekte und zufriedene Kunden sind mein wertvollster Leistungsnachweis. Deshalb möchte ich allen, die sich für eine Zusammenarbeit mit meiner Serviceleistung interessieren, hier einen kleinen Einblick in die Dienstleistung und Arbeit geben.

517efb333